Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Bestandsinvestitionen 2020

Struktur der Investitionstätigkeit in den Wohnungs- und Nichtwohnungsbeständen

Titelseite: Bestandsinvestitionen 2020

Herausgeber: BBSR Reihe: BBSR-Online-Publikation Ausgabe: 39/2022 Erschienen: 2022 ISSN: 1868-0097 URN: urn:nbn:de:101:1-2023013010533249236122 Seitenzahl: 137

PDF

9 MB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Ziel des Forschungsvorhabens war die Erlangung belastbarer Daten zum quantitativen Umfang und zur Struktur der Bestandsinvestitionen im deutschen Wohnungs- und Nichtwohnungsbau. Diese Daten sind von erheblichem Interesse für Politik und Wissenschaft. Die amtliche Statistik liefert hierfür keine Angaben.

Energetische Sanierungsmaßnahmen machen einen großen Teil der Leistungen im deutschen Gebäudebestand aus. Im Wohnungsbau betrafen 26 Prozent, im Nichtwohnbau 29 Prozent aller Maßnahmen die energetische Gebäudesanierung.

Die Hochrechnungen haben für das Jahr 2020 ein Bestandsvolumen im Wohnungsbau von rund 158 Mrd. Euro ergeben. Im Vergleich zur letzten Erhebung (Investitionen 2018) hat sich das Volumen um 15,5 Prozent erhöht. Ganz überwiegend handelt es sich bei den Maßnahmen um Teilmodernisierungen.

Für den Nichtwohnbau wurde ein Bestandsmarktvolumen von 63,6 Mrd. € ermittelt, davon decken die wohnähnlichen Betriebsgebäude - Anstaltsgebäude, Büro- und Verwaltungsgebäude, Hotels und Gaststätten sowie sonstige Nichtwohngebäude wie z. B. Schulen, Museen und Sportgebäude - rund 70 Prozent ab.

Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung -und Immobilie
Referat WB 13 „Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Bauwirtschaft“
Stefan Rein ( stefan.rein@bbr.bund.de )

Auftragnehmer
Heinze GmbH, Celle
Thomas Wagner, Christian Blanke, Katrin Klarhöfer, Christian Tiller

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Kurzfassung
Summary
Glossar

  1. Einführung

    1. Zielsetzung der Studie
    2. Bestandsmarkt: Aktuelle Datensituation
  2. Durchführung der Untersuchung

    1. Zielgruppen
    2. Produktgruppen
    3. Erläuterungen zur Methodik
  3. Hochrechnung des Bestandsmarktvolumens: Vorgehensweise

    1. Wohnungsbau
    2. Nichtwohnungsbau
  4. Hochrechnung des Bestandsmarktvolumens: Ergebnisse

    1. Bestandsmarktvolumen im Wohnungsbau
    2. Bestandsmarktvolumen im Nichtwohnbau
    3. Bestandsmarktvolumen im Hochbau insgesamt
  5. Motive der Modernisierer

    1. Motive der Modernisierer im Wohnungsbau
  6. Vergleich der Ergebnisse vorliegender Studien mit den Ergebnissen dieser Untersuchung

    1. GdW-Jahresstatistik 2020 und 2018 zur Investitionstätigkeit bei den GdW-Mitgliedsunternehmen
    2. BBSR-Studie „Privatwirtschaftliche Unternehmen und ihre Wohnungsbestände in Deutschland“
    3. BBSR-Studie „Kommunale Wohnungsbestände: Mietengestaltung – Ausweitung Investitionen“
    4. Forschungsdatenbank Nichtwohngebäude
    5. KfW-Zusagen beim Förderschwerpunkt Energieeffizient Sanieren
  7. Ansätze zur Verbesserung der Erhebung und zusätzlicher Forschungsbedarf

    1. Methode: Befragung
    2. Datenbereinigung
    3. Hochrechnung
    4. Zusätzlicher Forschungsbedarf

Literaturverzeichnis
Tabellenverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
Anhang


Zugehörige Projekte

Diese Seite

Auch interessant

Blätterfunktion

Zukunft Bau Forschungs­förderung

Sonderausgabe 2023

Einzelpublikation

Wohneigentums­bildung und Wohnflächenverbrauch

Bestandsaufnahme und zukünftige Entwicklung

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 14/2022 |

Serielles und modulares Bauen in der Praxis

Eine Zwischenbilanz im Rahmen der Wohnraumoffensive zur Förderung des seriellen und modularen Bauens – Dokumentation der …

Einzelpublikation

Wohn- und Wirtschaftsimmobilien in Deutschland 2021

Ergebnisse des BBSR-Expertenpanel Immobilienmarkt 2021

Einzelpublikation

Zukunft Bau Forschungs­förderung

Sonderausgabe 2022

Einzelpublikation