Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Umwandlung von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien

eine Titelseite der "ExWoSt-Informationen" (mit Link zur Internetseite der Schriftenreihe)

Herausgeber: BBSR Reihe: ExWoSt-Informationen Ausgabe: 47/x Erschienen: Oktober 2016 ISSN: 0937-1664 Preis: Kostenlos

Gedruckte Ausgabe

Kostenlos

In einigen Städten und Regionen wächst die Nachfrage nach Wohnraum – insbesondere nach preisgünstigen Wohnungen – sehr viel stärker als das Angebot. Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat deshalb 2014 das Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen initiiert, in dem Bund, Länder, Kommunen und Verbände gemeinsam konkrete Maßnahmen erarbeiten wollen, um den steigenden Wohnraumbedarf in bestimmten Regionen möglichst schnell zu decken. Berücksichtigt werden sollen dabei auch soziale, demografische und energetische Anforderungen. Eine Baukostensenkungs-Kommission soll dafür sorgen, dass Neubauten zu angemessenen Kosten entstehen.

Um angespannte Wohnungsmärkte zu entlasten, bietet aber auch der Bestand viel Potenzial, wie eine vom BBSR beauftragte Studie jüngst gezeigt hat. In dieser Untersuchung wurden Umwandlungen leerstehender und nicht mehr marktgängiger Gebäude in Wohnraum systematisch erfasst. Die sieben Modellvorhaben im neuen ExWoSt-Forschungsfeld "Umwandlungen von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien" sollen nun Hinweise auf die Weiterentwicklung von bau-, planungs- und genehmigungsrechtlichen Rahmenbedingungen sowie die Ausgestaltung von Anreizen geben, um Umwandlungsprojekte zu initiieren und ihre Umsetzung zu erleichtern.


Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Karin Lorenz-Hennig

Bearbeitung:
IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH, Berlin (Auftragnehmer)
Dr. Reinhard Aehnelt (Leitung), Bärbel Winkler-Kühlken

in Zusammenarbeit mit
blauraum Architekten GmbH, Hamburg

Nr.DownloadTitel
47/3urn:nbn:de:101:1-201706223376
Download (PDF, 6MB, Datei ist barrierefrei/barrierearm)
Umwandlung von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien (04/2017)
47/2urn:nbn:de:101:1-201610274725
Download (PDF, 9MB, Datei ist barrierefrei/barrierearm)
Umwandlung von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien (09/2016)
47/1urn:nbn:de:101:1-201506162055
Download (PDF, 4MB, Datei ist barrierefrei/barrierearm)
Umwandlung von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien (05/2015)


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des ExWoSt-Forschungsfeldes: "Umwandlung von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien"
>> weitere Informationen

Diese Seite

Auch interessant

Baukultur und Tourismus Unterwegs zu neuen Partnerschaften

Betreutes Wohnen in der Herz-Jesu-Kirche Dülken Ein Modellvorhaben im Rahmen des ExWoSt-Forschungsfeldes "Umwandlung von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien" Ausgabe 13/2017 |

Umwandlung eines ehemaligen Bürogebäudes in Wohnimmobilien Ein Modellvorhaben im Rahmen des ExWoSt-Forschungsfeldes "Umwandlung von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien" Ausgabe 12/2017 |

Baumhaus Weimar Ein Modellvorhaben im Rahmen des ExWoSt-Forschungsfeldes "Umwandlung von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien" Ausgabe 09/2017 |

Das neue Wachstum der Städte. Ist Schrumpfung jetzt abgesagt? Dezembertagung des DGD-Arbeitskreises "Städte und Regionen"
in Kooperation mit dem BBSR Bonn am 6. und 7. Dezember 2018 in Berlin
Ausgabe 01/2020 |

Bezahlbares Wohnen:
Strategien und Herausforderungen
IzR 4/2018 Ausgabe 4/2018 |

Blätterfunktion

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK