Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Immobilienwirtschaftliche Strategien des Klimawandels

Sondergutachten "Szenarien des Klimawandels für Privateigentümer von Wohnimmobilien"

Herausgeber: BMVBS Reihe: BMVBS-Online-Publikationen Ausgabe: 14/12 Erschienen: Juli 2012 ISSN: 1869-9324 URN: urn:nbn:de:101:1-201208037073

PDF

10MB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Private Eigentümer selbstgenutzter oder vermieteter Wohnimmobilien bewirtschaften in Deutschland ca. 80% des gesamten Wohnungsbestandes. Trotzdem liegen bisher nur wenige wissenschaftliche Erkenntnisse über die soziodemografische Struktur, die Entscheidungsmotive und das konkrete Investitionsverhalten dieser heterogenen Eigentümergruppe vor. Es ist zu vermuten, dass private Eigentümer im Vergleich zu institutionellen Wohnungsanbietern noch stärker von Informationsdefiziten und fehlenden Handlungsressourcen bezüglich der Konsequenzen des Klimawandels betroffen sind. Außerdem ist der Privateigentümer in höherem Maße gegenüber Risiken durch Extremwetterereignissen exponiert. Während institutionelle Anbieter durch ihre größeren Wohnungsportfolios das Standortrisiko einzelner Teilbestände durch Diversifikation reduzieren können, verfügen Privatanbieter zumeist nur über wenige Wohneinheiten, die meist an einem Standort konzentriert sind.

Das Sondergutachten soll mit Hilfe von Beispielszenarien einen Ausblick auf die Handlungserfordernisse privater Eigentümer in der Klimaanpassung geben. Die Szenarien basieren auf so genannten Settings. Darunter wird eine bestimmte Kombination aus zukünftigen Umweltzuständen, Standorttypen, Gebäudetypologien und Eigentumsformen verstanden, die zu einem hypothetischen, plausiblen Szenario verdichtet werden.

Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Bearbeitung
Institut Wohnen und Umwelt (IWU), Darmstadt
Martin Vaché, Dr. Christian v. Malottki

NH ProjektStadt, Frankfurt
Hans Fürst

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin
Iris Gründemann

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn
Ute Birk ( ute.birk@bbr.bund.de )


Inhalt

  1. Ziele und Gegenstand des Gutachtens
  2. Auswirkungen des Klimawandels auf Wohngebäude
    2.1 Klimatische Randbedingungen
    2.2 Klimatische Vulnerabilität von Wohngebäuden
  3. Strategien des Klimarisikomanagements
    3.1 Strategien und Schadensformen
    3.2 Vorgehensweise
    3.3 Entscheidungsverhalten
  4. Szenarien der Klimaanpassung
    4.1 Vorgehensweise
    4.2 Setting 1
    4.3 Setting 2
    4.4 Setting 3
    4.5 Setting 4
  5. Schlussfolgerungen
    5.1 Zusammenfassung der Szenarienergebnisse
    5.2 Handlungshemmnisse
    5.3 Schlussfolgerungen
  6. Quellenangaben
  7. Anhang A: Klassifikationsparameter der Settings
    7.1 Wohnungswirtschaftliche Situation
    7.2 Eigentumsform und Nutzungsart
    7.3 Objektbezogene Eigenschaften
  8. Anhang B: Berechnungen


Zugehörige Projekte

Diese Seite

Auch interessant

Auf dem Weg zum Nullenergiehaus:
Gewerbliche und kommunale Immobilien

Dokumentationsbericht zur Konferenz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie in Zusammenarbeit mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung am 19./20. Mai 2015 in Berlin

Einzelpublikation

Energieeffizienter Neubau von Nichtwohngebäuden kommunaler und sozialer Einrichtungen

Begleitforschung und Evaluation von Modellvorhaben

Einzelpublikation

Klimawandel in Stadt und Region

Ergebnisse aus den Forschungsfeldern ImmoKlima/ImmoRisk, StadtKlima und KlimaMORO
Konferenz am 26. und 27. März 2014

Einzelpublikation

BIM-Leitfaden für den Mittelstand

Wie viel BIM verträgt ein Mittelstandsprojekt?

Zukunft Bauen: Forschung für die Praxis Ausgabe Band 19 |

Berücksichtigung des Nutzerverhaltens bei energetischen Verbesserungen

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 04/2019 |

Weiterentwicklung der Methoden für die Leerstandskorrektur beim Energieverbrauch

Instrumentarium zur Erstellung von Verbrauchsausweisen

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 07/2018 |

Blätterfunktion