Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Bewertung und Priorisierung von Klimaanpassungsmaßnahmen. Leitfaden zur Entscheidungsunterstützung bei der urbanen Klimaanpassung

Herausgeber: BMVBS Reihe: BMVBS-Online-Publikationen Ausgabe: 11/2013 Erschienen: Juni 2013 ISSN: 1869-9324 URN: urn:nbn:de:101:1-2013072310129

PDF

3MB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Städte und Gemeinden haben beim Umgang mit den Auswirkungen des Klimawandels eine wichtige Rolle: Sie sind von den Auswirkungen des Klimawandels im besonderen Maße betroffen, gleichzeitig sind die wesentlichen Akteure bei der Umsetzung lokaler Anpassungsmaßnahmen, die zumeist mit erheblichen Belastungen für die öffentlichen Haushalte einhergehen. Charakteristisch ist, dass sich Kosten und Nutzen der Maßnahmen, sowie die positiven oder negativen Wechselwirkungen mit anderen Sektoren häufig nur grob erfassen lassen. Unter diesen Bedingungen effiziente Lösungen zu finden, stellt für kommunale Entscheidungsträger eine große Herausforderung dar.

Der hier vorliegende Leitfaden beschreibt eine Auswahl und Bewertung von Klimaanpassungsmaßnahmen, zeigt relevante Fragen auf und strukturiert den Bewertungs- und Priorisierungsprozess. Er richtet sich damit an Entscheidungsträger in Kommunen und Unternehmen, die vor der Herausforderung stehen, unter Unsicherheit und angesichts limitierter finanzieller Ressourcen besonders vorteilhafte Maßnahmen zur Klimaanpassung auszuwählen. Darüber hinaus bietet der Leitfaden eine Kurzanleitung für die drei Bewertungsverfahren Kosten-Nutzen-Analyse (KNA), Kosten-Wirksamkeits-Analyse (KWA), Multi-Kriterien-Analyse (MKA).

Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Bearbeitung
Helmholz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ)
Prof. Dr. Bernd Hansjürgens, Oliver Gebhardt, Dr. Volker Meyer, Miriam Brenck, Simon Melch
im Auftrag von: plan + risk consult
Prof. Dr. Stefan Greiving (Leitung), Dr. Mark Fleischhauer, Dr. Andrea Rüdiger
BPW baumgart+partner
Frank Schlegelmilch, Filip Ahrens

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn
Dr. Fabian Dosch ( fabian.dosch@bbr.bund.de )


Inhalt

Vorwort

  1. Einführung
  2. Ziele des Leitfadens
  3. Prozess der Bewertung und Priorisierung von Anpassungsmaßnahmen
  4. Anwendungsbeispiel: Hitze in der Stadt
    4.1 Stufe 1: Identifikation der Betroffenheit
    4.2 Stufe 2: Definition möglicher Maßnahmen
    4.3 Stufe 3A: Definition von Bewertungskriterien
    4.4 Stufe 3B: Auswahl des Bewertungsverfahrens
    4.5 Stufe 3C: Gewichtung der Bewertungskriterien
    4.6 Stufe 4: Datenerhebung
    4.7 Stufe 5A: Durchführung der Bewertung
    4.8 Stufe 5B: Priorisierung der Maßnahmen

Anhang
Anhang 1: Kurzanleitung Bewertungsverfahren
Anhang 2: Kurzanleitung Gewichtungsverfahren
Anhang 3: Beispiele für Datenquellen
Anhang 4: Fallstudien
Anhang 5: Bewertungssoftware PRIMATE
Anhang 6: Übersicht zu den sieben Expertisen von StadtklimaExWoSt


Zugehörige Projekte

Urbane Strategien zum Klimawandel

Status: Abgeschlossen Laufzeit: Dezember 2009 – Oktober 2014

Diese Seite

Auch interessant

Green Urban Labs

Strategien und Ansätze für die kommunale Grünentwicklung

Einzelpublikation

Neues Europäisches Bauhaus

Positionen zum Beginn des Dialogs in Deutschland

Einzelpublikation

Gesundheit und Krankheit aus räumlicher Perspektive

Informationen zur Raumentwicklung (IzR) Ausgabe 1/2020 |

Klimaresilienter Stadtumbau

Bilanz und Transfer von StadtKlimaExWoSt

Einzelpublikation

Überflutungs- und Hitzevorsorge durch die Stadtentwicklung

Strategien und Maßnahmen zum Regenwassermanagement gegen urbane Sturzfluten und überhitzte Städte

Bauen für die neue Mobilität im ländlichen Raum

Anpassung der baulichen Strukturen von Dörfern und Kleinstädten im Zuge der Digitalisierung des Verkehrs

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 13/2021 |

Digitale Gerechtigkeit in der Smart City

Ein Referenzrahmen für kommunale Digitalisierungsstrategien

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 10/2021 |

Blätterfunktion