Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Gutachten zur Umsetzung von Artikel 14 der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden

Herausgeber: BMVBS Reihe: BMVBS-Online-Publikationen Ausgabe: 19/2013 Erschienen: November 2013 ISSN: 1869-9324 URN: urn:nbn:de:101:1-2013120313277

PDF

2MB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Die europäische Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (2010/31/EU) sieht in Artikel 14 vor, dass Heizungsanlagen, deren Heizkessel eine Nennleistung von 20 Kilowatt übersteigen, einer regelmäßigen Inspektion zu unterziehen sind. Alternativ wird den Mitgliedstaaten die Möglichkeit eingeräumt, auf die Umsetzung dieser Inspektionspflicht zu verzichten, wenn diese nationale Ersatzmaßnahmen eingeführt haben, die in ihrer Wirkung zu mindestens ebenso hohen Energieeinsparungen führen, wie sie durch die Heizungsanlageninspektionen zu erwarten wären. Dies ist durch entsprechende Gutachten nachzuweisen.

Im Juni 2012 hatte die Europäische Kommission den Mitgliedstaaten, die von der Option mit gleichwertigen Ersatzmaßnahmen Gebrauch machen wollen, ihre Vorstellung hinsichtlich der Herangehensweise für derartige Gutachten mitgeteilt. Deutschland musste auf Grund der Terminvorgaben der Richtlinie für solche Berichte bis September 2013 den geforderten Gleichwertigkeitsnachweis vorlegen. Im Rahmen des vorliegenden Gutachtens wurden Mengengerüste ermittelt und für verschiedene quantifizierbare Ersatzmaßnahmen Szenarienberechnungen durchgeführt.

Wissenschaftliche Begleitung
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin
André Hempel

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Monika Schröder ( monika.schroeder@bbr.bund.de )

Bearbeitung
Ecofys Germany GmbH, Köln
Markus Offermann
Bernhard von Manteuffel
Jan Grözinger


Inhalt

Zusammenfassung

  1. Einleitung
  2. Untersuchungskonzept und Grundlagen
    2.1 Untersuchungskonzept
    2.2 Grundlagen
  3. Referenzszenario: Bewertung der Inspektion nach Artikel 14 Absatz 1 bis 3 Gesamtenergieeffizienzrichtlinie
    3.1 Heizungsinspektionen gemäß Artikel 14 der EPBD-Richtlinie
    3.2 Energieeinsparpotenziale
    3.3 Häufigkeit einer sinnvollen Umsetzbarkeit
    3.4 Umsetzungswahrscheinlichkeit (praktische Umsetzungshäufigkeit)
    3.5 Inspektionsintervall
    3.6 Bestimmung des jährlichen Einsparpotenzials
  4. Istszenario: Bewertung der deutschen Maßnahmen nach Artikel 14 Absatz 4 Gesamtenergieeffizienzrichtlinie
    4.1 Ersatzmaßnahmen
    4.2 Energieeinsparpotenziale
    4.3 Häufigkeit von Kesselerneuerungen infolge der wiederkehrenden Messungen gemäß 1. BImSchV
    4.4 Messintervall gemäß 1. BImSchV
    4.5 Bestimmung des jährlichen Einsparpotenzials
  5. Sensitivitätsbetrachtung
  6. Gegenüberstellung der Ergebnisse
  7. Literaturverzeichnis


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des Zukunft-Bau-Projektes "Gutachten zur Umsetzung von Artikel 14 der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden".
>> weitere Informationen

Diese Seite

Auch interessant

Weiterentwicklung der Methoden für die Leerstandskorrektur beim Energieverbrauch

Instrumentarium zur Erstellung von Verbrauchsausweisen

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 07/2018 |

EnEV 2017 – Vorbereitende Untersuchungen

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 16/2017 |

Nutzenergiebedarf für Warmwasser in Wohngebäuden

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 17/2017 |

Materialströme im Hochbau

Potenziale für eine Kreislaufwirtschaft

Zukunft Bauen: Forschung für die Praxis Ausgabe Band 06 |

Berücksichtigung des Nutzerverhaltens bei energetischen Verbesserungen

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 04/2019 |

Blätterfunktion