Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Kostengünstiger qualitätsbewusster Neubau von Ein- und Zweifamilienhäusern in prosperierenden Regionen

Werkstatt: Praxis Heft 55, Hrsg.: BMVBS/BBR, Bonn 2008

Reihe: Werkstatt: Praxis Erschienen: Mai 2008

Um neue Impulse für das qualitätsbewusste und kostengünstige Bauen zu setzen, hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, heute Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, im Herbst 2001 gemeinsam mit Partnern aus der Bau- und Wohnungswirtschaft, den berufsständischen Organisationen, der Kreditwirtschaft und dem Verbraucherschutz die Initiative "Kostengünstig qualitätsbewusst Bauen" gestartet. Im Programm "Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt)" wurde 2002 ein neuer Forschungsschwerpunkt "Kostengünstig qualitätsbewusst Bauen" eingerichtet.

Ende 2003 wurde das Forschungsfeld "Kostengünstiger qualitätsbewusster Neubau von Ein- und Zweifamilienhäusern in prosperierenden Regionen" eingeleitet. Mit dem Forschungsfeld werden Handlungsstrategien beleuchtet, die zur Stärkung des städtischen Wohnens und zur Eindämmung der Stadt-Umland-Wanderung beitragen können. Es wurden Möglichkeiten erprobt, wie attraktive und nachfragegerechte Bau- und Wohnformen in Städten kostengünstig und qualitätsbewusst umgesetzt werden können. Im Mittelpunkt des Forschungsfeldes standen Ansätze zur

  • Steigerung der Attraktivität der Kernstädte für die Eigentumsbildung im Bereich von Ein- und Zweifamilienhäusern,
  • Integration kleinteiliger Wohnprojekte in vorhandene städtebauliche Strukturen,
  • Anpassung von Bau- und Wohnformen an zukünftige Bedürfnisstrukturen von Bauherren und Nutzern.

Mit dieser Thematik des kostengünstigen und qualitätsbewussten Neubaus von Ein- und Zweifamilienhäusern in Städten fügt sich das Forschungsfeld in die derzeitige politische, gesellschaftliche und wissenschaftliche Diskussion um die Renaissance der Städte ein. Die Erkenntnisse aus dem Forschungsfeld können dazu einen wertvollen Beitrag leisten.

Das vorliegende Heft dokumentiert die Erkenntnisse aus dem ExWoSt-Forschungsfeld, die aus sechs Modellvorhaben und einem Sondergutachten zu den Wohnwünschen, -bedürfnissen und -präferenzen von Nachfragergruppen im Bereich von Ein- und Zweifamilienhäusern gewonnen wurden. Die Ergebnisse werden in dem Bericht den vier zentralen Handlungsfeldern Grundstücksverfügbarkeit, Standort und städtebauliche Ebene, Objektebene sowie Trägerkonstellationen zugeordnet. Im Anhang werden die sechs Modellvorhaben in Kurzportraits vorgestellt.

Bearbeitung:
FIRU - Forschungs- und Informations-Gesellschaft für Fach- und Rechtsfragen der Raum- und Umweltplanung mbH, Kaiserslautern (Auftragnehmer)
Andreas Jakob (Projektleitung), Sabine Henrich
in Kooperation mit
Klaus Beck - Büro für Architektur und Stadtplanung, Bielefeld

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn
Karin Lorenz-Hennig (Projekteitung) karin.lorenz-hennig@bbr.bund.de , Ute Birk ute.birk@bbr.bund.de

Druckversion vergriffen

ISBN 978-3-87994-955-7, urn:nbn:de:0093-WP5508RG35
Download (PDF, 2MB, Datei ist barrierefrei/ barrierearm)

Inhalt

Kurzfassung

1 Einleitung
1.1 Ausgangsbedingungen
1.2 Ziele und Aufgabenstellung des Forschungsfeldes

2 Grundstücksverfügbarkeit
2.1 Grundstücksbereitstellung
2.2 Zugriffsmöglichkeiten auf Bauflächen
2.3 Konditionen der Bereitstellung
2.4 Fazit

3 Standort und städtebauliche Ebene
3.1 Standortqualitäten
3.2 Städtebauliche Integration neuer Wohnprojekte
3.3 Formen verdichteten Bauens
3.4 Kommunikation von städtebaulichen Aspekten mit Käufern und Bauherren
3.5 Formelle und informelle Instrumente zur Sicherung städtebaulicher Qualitäten
3.6 Fazit

4 Objektebene
4.1 Rahmenbedingungen
4.2 Objektqualität
4.3 Verfahrensqualität
4.4 Fazit

5 Trägerkonstellationen
5.1 Organisationsstrukturen, Akteure und Aufgaben
5.2 Ableitbare Erkenntnisse für die Organisationsstruktur und die Prozessgestaltung

6 Zentrale Erkenntnisse

Literatur- und Quellenverzeichnis
Literatur
Gesetzestexte und Verordnungen

Anhang
Kurzportraits der Modellvorhaben


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des Ressortforschungsprojektes "Kostengünstiger qualitätsbewusster Neubau von Ein- und Zweifamilienhäusern in prosperierenden Regionen".
>> weitere Informationen

Zugehörige Projekte

Diese Seite

Auch interessant

Vom Stadtumbau zur städtischen Transformationsstrategie

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 09/2020 |

Bezahlbares Wohnen

Strategien und Herausforderungen

Informationen zur Raumentwicklung (IzR) Ausgabe 4/2018 |

Kommunale Wohnungsbestände in Deutschland

Ergebnisse der BBSR-Kommunalbefragung 2015 – Kurzfassung

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 06/2018 |

Kommunale Wohnungsbestände in Deutschland

Ergebnisse der BBSR-Kommunalbefragung 2015

Einzelpublikation

Baumhaus Weimar

Ein Modellvorhaben im Rahmen des ExWoSt-Forschungsfeldes "Umwandlung von Nichtwohngebäuden in Wohnimmobilien"

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 09/2017 |

Wohnungsgenossenschaften als Partner der Kommunen

Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen

Einzelpublikation

best practice – Soziale Faktoren nachhaltiger Architektur

17 Wohnungsbauprojekte im Betrieb

Zukunft Bauen: Forschung für die Praxis Ausgabe Band 02 |

Kommunale Wohnungsbestände in Deutschland

Ergebnisse der BBSR-Kommunalbefragung 2012 vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen - Kurzfassung

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 13/2014 |

Blätterfunktion