Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Wirkungen der Transnationalen Zusammenarbeit in Interreg B

Titelseite der Hauptpublikation "Wirkungen der Transnationalen Zusammenarbeit in Interreg B"

Herausgeber: BMVI Reihe: Einzelpublikation Erschienen: 2017

Die Untersuchung ausgewählter Interreg IV B-Projekte hat solche Wirkungen in den Mittelpunkt gestellt, die themenübergreifend auftreten und über die direkte Projektlaufzeit und die beteiligten Projektpartner hinausgehen. Es wurden sechs Interreg B-spezifische Wirkungen identifiziert:

- Schlüsselakteure werden durch mehr Wissen und Kompetenz handlungsfähiger.
- Politische Entscheidungsfindungsprozesse werden durch gemeinsames Handeln erleichtert.
- Interessensvermittlung auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene wird zielgerichteter.
- Arbeitsprozesse werden effektiver und effizienter.
- Soziale und technische Innovationen werden häufiger angewendet.
- Das ökologische, soziale und wirtschaftliche (Lebens-) Umfeld wird verbessert.

Die Wirkungen der Interreg B-Förderung unterscheiden sich von denen der regionalen Strukturfondsprogramme, deren Fokus stärker auf den thematischen Wirkungen liegt. Die spezifische Kombination aus themenübergreifenden und thematischen Wirkungen macht die Besonderheit von Interreg B aus. Die Studie stellt fest, dass es wichtig ist, in Zukunft die herausgearbeiteten spezifischen Interreg B-Wirkungen auf allen Programmebenen zu betonen, zu vermitteln und aktiv in der Programmumsetzung und -planung zu berücksichtigen. Hierzu hat die Studie Empfehlungen erarbeitet, die sich sowohl an Projekte wie auch an programmverantwortliche Stellen richten.


Die Studie hat folgende Publikationen hervorgebracht:

Titel

Sprache

Downloads

Wirkungen der transnationalen Zusammenarbeit in Interreg B

Diese Hauptpublikation der Studie stellt alle Ergebnisse und Empfehlungen umfassend dar.

Druckversion kostenfrei zu beziehen bei:
beatrix.thul@bbr.bund.de

DeutschDownload (PDF, 2 MB, Datei ist barrierefrei/ barrierearm)

Impacts of Transnational Cooperation in Interreg B

(englische Übersetzung von: Wirkungen der transnationalen Zusammenarbeit in Interreg B)

EnglischDownload (PDF, 2 MB, Datei ist barrierefrei/ barrierearm)

Praxisleitfaden für eine wirksame Umsetzung von Interreg B Projekten

Dieser Leitfaden richtet sich an Projektentwickler, Projektträger sowie Kontaktstellen und JS-Mitarbeiter, die in der Projektberatung tätig sind. Zum einen werden die vielfältigen Wirkungen präsentiert, die durch Interreg B-Projekte erreicht werden. Zum anderen wird aufgezeigt, welche Aspekte im Zuge der Projektvorbereitung und -umsetzung zu berücksichtigen sind, um Projekte erfolgreich und wirksam zu realisieren.

Druckversion kostenfrei zu beziehen bei:
(Stichwort: Praxisleitfaden)
beatrix.thul@bbr.bund.de

DeutschDownload (PDF, 579 KB, Datei ist barrierefrei/ barrierearm)

Good Practice Guidelines for an Effective Implementation of Interreg B Projects

(englische Übersetzung von: Praxisleitfaden für eine wirksame Umsetzung von Interreg B Projekten)

EnglischDownload (PDF, 436 KB, Datei ist barrierefrei/ barrierearm)

Interreg B-spezifische Wirkungen messen

Dieses Fachpapier richtet sich an programmverantwortliche Stellen. Ziel ist es, Impulse für Wirkungsanalysen in Interreg B zu setzen, die neben den thematischen auch die themenübergreifenden Wirkungen verstärkt berücksichtigen. Zu diesem Zweck werden Anregungen für die Weiterentwicklung von Ergebnisindikatoren formuliert und Vorschläge für praktikable methodische Vorgehensweisen aufgezeigt.

DeutschDownload (PDF, 728 KB, Datei ist barrierefrei/ barrierearm)

Measuring Interreg B Specic Impacts

(englische Übersetzung von: Interreg B-spezifische Wirkungen messen)

EnglischDownload (PDF, 932 KB, Datei ist barrierefrei/ barrierearm)


Herausgeber
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Berlin
Referat G 31 - Europäische Raumentwicklungspolitik / territorialer Zusammenhalt
Dr. Katharina Erdmenger

Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Referat I 3 - Europäische Raum- und Stadtentwicklung
Sina Redlich

Autoren
Simon Böhmer, Carla Harnischfeger, Dr. Astrid Könönen

Zugehörige Projekte

Diese Seite

Auch interessant

Blätterfunktion

Deutschland, Europa und Indien

SDG 7 „Bezahlbare und saubere Energie” in räumlicher Perspektive

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 02/2023 |

Deutschland, Europa und Indien

SDG 8 „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“ in räumlicher Perspektive

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 06/2022 |

Deutschland, Europa und Indien

SDG 5 „Geschlechtergleichheit“ in räumlicher Perspektive

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 04/2022 |

Integrierte Stadt- und Regionalentwicklung mit Interreg B

Fördermöglichkeiten der transnationalen Zusammenarbeit 2021-2027 für fach- und ebenenübergreifende Ansätze

Einzelpublikation

Soziale Teilhabe und Gemeinwohl in Stadt und Region mit Interreg B

Fördermöglichkeiten der transnationalen Zusammenarbeit 2021-2027 für den Bereich Arbeit, Bildung, Gesundheit, Kultur und …

Einzelpublikation

Klima- und Ressourcenschutz in Stadt und Region mit Interreg B

Fördermöglichkeiten der transnationalen Zusammenarbeit 2021-2027 für den Bereich Energie, Klima und Umwelt

Einzelpublikation

Innovation und Digitalisierung in Stadt und Region mit Interreg B

Fördermöglichkeiten der transnationalen Zusammenarbeit 2021-2027 für den Bereich Innovation und regionale Wettbewerbsfähigkeit

Einzelpublikation

Nachhaltige Mobilität in Stadt und Region mit Interreg B

Fördermöglichkeiten der transnationalen Zusammenarbeit 2021-2027 für den Bereich Verkehr und Mobilität

Einzelpublikation