Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Transnationale Zusammenarbeit:
Nah dran an Kommune und Region

Eine erste Orientierung für integrierte räumliche Projekte in der Interreg-B-Förderperiode 2021–2027

Titelseite: MORO Informationen Nr. 21/1

Herausgeber: BMI Reihe: MORO Informationen Ausgabe: 21/1 Erschienen: 2021 ISSN: 1614-8908 URN: urn:nbn:de:101:1-2021122210262685107229

PDF

2 MB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Gedruckte Ausgabe

Kostenlos

In den Programmen der transnationalen Zusammenarbeit, besser bekannt unter der Bezeichnung Interreg B, arbeiten viele deutsche Kommunen und Regionen über Grenzen hinweg mit europäischen Partnern aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zusammen, um innovative Lösungen für die nachhaltige Entwicklung von Städten und Regionen zu entwickeln und umzusetzen. Anknüpfend an die Territoriale Agenda 2030, dem Schlüsseldokument zur Raumentwicklung in Europa, nehmen in den Interreg-Programmen der Förderperiode 2021-2027 räumliche Fragestellungen, die lokale und regionale Bedarfe aufgreifen, einen wichtigen Schwerpunkt ein.

Wie können Klimaanpassungsmaßnahmen in Städten und Regionen nachhaltig umgesetzt werden? Welche Chancen birgt die Kreislaufwirtschaft, wenn sie auf lokalen und regionalen Strategien, Plänen und Ansätzen basiert? Wie können allerorts eine nachhaltige Mobilität sowie digitale und physische Anbindung von Orten geschaffen werden? Dies sind nur einige der Themen, die in den Interreg-B-Programmen 2021-2027 aufgegriffen werden.

Damit rückt der Ansatz einer integrierten territorialen Entwicklung wieder stärker in den Blickpunkt der transnationalen Zusammenarbeit. Er zielt darauf ab, räumliche Herausforderungen durch fachübergreifende Zusammenarbeit besser in den Griff zu bekommen. Die Einbindung der lokalen und regionalen Ebene ist dabei als ein Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche Projektumsetzung anzusehen. Gleichzeitig rücken damit lokale und regionale Behörden und Fachbehörden wieder stärker als potentielle Antragsteller in den Fokus.


Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Referat RS 3 „Europäische Raum- und Stadtentwicklung“
Brigitte Ahlke ( brigitte.ahlke@bbr.bund.de )

Auftragnehmer und Autoren
blue! advancing european projects GbR
Dorothea Palenberg

IMP-HSG Institut für Systemisches Management und Public Governance, Universität St. Gallen
Daniel Zwicker-Schwarm

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

  1. Interreg B 2021–2027: Eine erste Orientierung

    1. Integrierte territoriale Entwicklung: Ein Arbeitsprinzip für die Förderperiode 2021–2027
    2. Welche rahmengebende Orientierung stellt die Territoriale Agenda 2030 der EU dar?
    3. Aktuelle Herausforderungen für Kommunen und Regionen
    4. Wie wurden die Vorschläge der EU zur integrierten territorialen Entwicklung in Deutschland aufgegriffen und gefördert?
  2. Integrierte territoriale Entwicklung in den Interreg-B-Programmen

    1. Überblick über die Interreg-B-Programmentwicklung
    2. Elemente der integrierten territorialen Entwicklung in den aktuellen Interreg-B-Programmen
  3. Wie geht es weiter? Die nächsten Schritte für Regionen und Kommunen

    1. Ansätze zur erfolgreichen Umsetzung integrierter territorialer Entwicklung: Tipps aus der transnationalen Umsetzungspraxis
    2. Die Schritte auf dem Weg zu einem Interreg-B-Projektantrag

Anhang
Abbildungsverzeichnis
Literaturverzeichnis

Zugehörige Projekte

Diese Seite

Auch interessant

Blätterfunktion

Deutschland, Europa und Indien

SDG 7 „Bezahlbare und saubere Energie” in räumlicher Perspektive

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 02/2023 |

Deutschland, Europa und Indien

SDG 8 „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“ in räumlicher Perspektive

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 06/2022 |

Deutschland, Europa und Indien

SDG 5 „Geschlechtergleichheit“ in räumlicher Perspektive

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 04/2022 |

Integrierte Stadt- und Regionalentwicklung mit Interreg B

Fördermöglichkeiten der transnationalen Zusammenarbeit 2021-2027 für fach- und ebenenübergreifende Ansätze

Einzelpublikation

Soziale Teilhabe und Gemeinwohl in Stadt und Region mit Interreg B

Fördermöglichkeiten der transnationalen Zusammenarbeit 2021-2027 für den Bereich Arbeit, Bildung, Gesundheit, Kultur und …

Einzelpublikation

Klima- und Ressourcenschutz in Stadt und Region mit Interreg B

Fördermöglichkeiten der transnationalen Zusammenarbeit 2021-2027 für den Bereich Energie, Klima und Umwelt

Einzelpublikation

Innovation und Digitalisierung in Stadt und Region mit Interreg B

Fördermöglichkeiten der transnationalen Zusammenarbeit 2021-2027 für den Bereich Innovation und regionale Wettbewerbsfähigkeit

Einzelpublikation

Nachhaltige Mobilität in Stadt und Region mit Interreg B

Fördermöglichkeiten der transnationalen Zusammenarbeit 2021-2027 für den Bereich Verkehr und Mobilität

Einzelpublikation