Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Veröffentlichung Kooperation im Quartier zur Wertsicherung innerstädtischer Immobilien (KIQ)

Titelseite: Kooperation im Quartier zur Wertsicherung innerstädtischer Immobilien (KIQ)

Herausgeber: BBSR Erschienen: Juni 2015 ISBN: 978-3-87994-155-1 URN: urn:nbn:de:101:1-201506162015 Preis: Kostenlos

PDF

27MB Datei ist barrierefrei/barrierearm

Gedruckte Ausgabe

Kostenlos

Innerstädtisches Wohnen ist wieder attraktiv. Wenn das städtebauliche Erscheinungsbild, das Wohnumfeld und das Wohnungsangebot stimmen, dann ist auch die Nachfrage da. Viele innerstädtische Wohnquartiere und ihre Immobilienbestände zeigen aber deutliche Anpassungs- und Qualifizierungsbedarfe. Bei der Stärkung dieser Quartiere spielen die privaten Immobilieneigentümer eine Schlüsselrolle. Eine koordinierte Ansprache und Beratung der Eigentümer können dabei diesen Prozess wirksam unterstützen. Hier bieten lokale Eigentümervereine, vor allem die Ortsvereine der Haus & Grund-Organisation eine ideale Plattform für eine quartiersbezogene Zusammenarbeit mit der Kommune.

Das BBSR hat daher die Initiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) aufgegriffen, standortbezogene Kooperationen von Kommunen und Eigentümervereinen anhand von Modellvorhaben praktisch zu erproben und das ExWoSt-Forschungsfeld "Kooperation im Quartier mit privaten Eigentümern zur Wertsicherung innerstädtischer Immobilien" (KIQ) konzipiert. In 14 Modellvorhaben sind die Kommunen mit Haus & Grund-Ortsvereinen und einer quartiersbezogenen Genossenschaft eine verbindliche Kooperation eingegangen und haben vielfältige Aktivitäten zur Aufwertung ihrer Quartiere umgesetzt.

Nach über drei Jahren intensiver Arbeit liegen nun die Ergebnisse vor, die mit dieser Publikation vorgestellt werden.


Ansprechpartner:
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), Bonn
Mathias Metzmacher (Projektleitung) mathias.metzmacher@bbr.bund.de
Eva Korinke (Projektbetreuung) eva.neubrand@bbr.bund.de
Anna-Maria Müther (Projektbetreuung)

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Berlin
Referat SWI5,
Thomas Hartmann, Gina Siegel

Auftragnehmer:
empirica ag, Berlin
Ludger Baba, Iris Fryczewski, Katrin Wilbert, Meike Heckenroth, Katrin Kleinhans


Inhalt

Vorwort
Kurzfassung

Teil 1: Das Forschungsfeld und Gesamtergebnisse im Querschnitt

  1. Anlass und Ziele
  2. Kooperation im Quartier
  3. Das Forschungsfeld
  4. Quartierstypen und Handlungsfelder
  5. Akteure und Kooperationsformen
  6. Aktivitäten und Instrumente in den KIQ-Modellvorhaben
  7. Erfolge, Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren
  8. Vom Modellvorhaben zur Alltagspraxis
  9. Handlungsempfehlungen

Teil 2: Dokumentation der Modellvorhaben

  1. Arnsberg
  2. Braunschweig
  3. Bremen
  4. Bruchsal
  5. Chemnitz
  6. Düsseldorf
  7. Felsberg
  8. Göppingen
  9. Hof
  10. Husum
  11. Luckenwalde
  12. Lünen
  13. Magdeburg
  14. Wurzen


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des ExWoSt-Forschungsfelds "Kooperation im Quartier mit privaten Eigentümern zur Wertsicherung innerstädtischer Immobilien (KIQ)".
>> weitere Informationen

Diese Seite

Auch interessant

Chancen für den Altbau Gute Beispiele im Stadtumbau Ost

Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen Bericht 2014 bis 2017

Leitfaden Kooperation im Quartier Empfehlungen für eine quartiersbezogene Zusammenarbeit von Kommunen und Eigentümervereinen

Kommunale Wohnungsbestände in Deutschland Ergebnisse der BBSR-Kommunalbefragung 2012 vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen Ausgabe Band 11 |

Baukultur und Tourismus Unterwegs zu neuen Partnerschaften

Blätterfunktion

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK