Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Regionale Baukultur und Tourismus

Titelseite: Regionale Baukultur und Tourismus

Herausgeber: BBSR Reihe: Einzelpublikation Erschienen: März 2015 URN: urn:nbn:de:101:1-2015032510659

PDF

8MB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Regionale Baukultur und Tourismus sind bisher weitgehend Welten, zwischen denen es nur wenig Austausch gibt. Das ist erstaunlich, denn beide könnten viel von einer strukturierten und zielgerichteten Zusammenarbeit lernen. Wie das genau aussehen könnte, zeigt diese Publikation.

Regionale Baukultur wird bereits an einigen Orten in Deutschland diskutiert. Sie zeichnet sich durch ihre Orientierung an der Identität und Charakteristik einer Region aus. Zum guten Planen und Bauen gehört es, den Kontext zur Landschaft herzustellen, regionale Materialien und Ressourcen zu nutzen und energetische Anforderungen zu berücksichtigen. Regionale Baukultur stärkt das Bewusstsein für die Qualität der gebauten Umgebung. Die Autoren haben aus ihren Fallstudien strategische Handlungsfelder und Empfehlungen abgeleitet, wie Baukultur gezielt als "Qualitätslabel" einer Region genutzt werden kann, wie es die Tourismuswirtschaft unterstützen und die Lebensqualität in der Region insgesamt fördern kann. Und wie sich beide Bereiche befruchten.

Dem interdisziplinären Ansatz des Forschungsprojektes entsprechend erinnert das Layout der Publikation an ein touristisches Magazin. Damit sollen nicht nur Baukulturschaffende und Touristiker in Kommunen und Regionen angesprochen werden, sondern auch Multiplikatoren und Interessierte, denen die Weiterentwicklung der natürlichen und gebauten Umwelt am Herzen liegt. Besuchen Sie die Jurahäuser im Altmühltal, erfahren Sie mehr über die pannonische Architektur im Burgenland oder die Bürgerhäuser in Südtirol. Und sehen Sie, wie durch das Zusammenwirken von Baukultur und Tourismus die Regionen insgesamt profitieren.

Wissenschaftliche Begleitung:
Anca Cârstean, BBSR ( anca.carstean@bbr.bund.de )

Bearbeitung
Heinz Jahnen Pflüger – Stadtplaner und Architekten Partnerschaft, Aachen (HJPplaner)
COMPASS GmbH, Köln
Dr. Frank Pflüger (Projektleitung), Tina Hörmann, Jana Kärcher, Martina Leicher, Karsten Palme


Inhalt

  1. Einführung
  2. Ausgewählte Beispiele für "Regionale Baukultur und Tourismus"
  3. Erkenntnisse und Empfehlungen

Fazit
Quellen
Wer steckt dahinter?
Bildnachweis


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis der ExWoSt-Studie "Regionale Baukultur und Tourismus".
>> weitere Informationen

Diese Seite

Auch interessant

Baukultur und Tourismus

Unterwegs zu neuen Partnerschaften

Einzelpublikation

Bauhaus und Nationale Projekte des Städtebaus

Chancen und Herausforderungen im Umgang mit dem baukulturellen Erbe der Klassischen Moderne in der Stadt- und Ortsentwicklung

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 12/2019 |

Einheit und Differenz

Informationen zur Raumentwicklung (IzR) Ausgabe 5.2015 |

Innenentwicklungspotenziale in Deutschland

Ergebnisse einer bundesweiten Umfrage und Möglichkeiten einer automatisierten Abschätzung

Einzelpublikation

Der demografische Wandel. Ein wichtiger Faktor für die Entwicklung regionaler Teilmärkte

Dezembertagung des DGD-Arbeitskreises „Städte und Regionen“ in Kooperation mit dem BBSR, Bonn am 5. und 6. Dezember 2019 in Berlin

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 01/2021 |

Raumordnungs­prognose 2040

Bevölkerungsprognose: Ergebnisse und Methodik

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 03/2021 |

Raumordnungs­prognose 2040

Bevölkerungsprognose: Entwicklung nach Altersgruppen

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 04/2021 |

Blätterfunktion