Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Smart Cities gestalten

Kommunale Daten nutzen und in Wert setzen

Titelseite: Smart Cities gestalten – Kommunale Daten nutzen und in Wert setzen

Herausgeber: BBSR Erschienen: September 2019 ISBN: 978-3-87994-251-0 URN: urn:nbn:de:101:1-2019101610185819783395 Preis: Kostenlos

PDF

1MB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Gedruckte Ausgabe

Kostenlos

Das Dossier beleuchtet das Spektrum der rechtlichen Regelwerke, die in Bezug auf den Zugang und die Weitergabe kommunaler Daten im Smart City Bereich, wie z.B. Klima-, Umwelt- und Verkehrsdaten, einschlägig sein können.

Für Zugang und Weitergabe der Daten kann z.B. die Art der Daten entscheidend sein, wie z.B., ob es sich um personenbezogene oder nicht personenbezogene Daten, um Geodaten oder Umweltinformationen handelt.

Erörtert wird zudem, in welchen Fällen Daten entgeltfrei an private kommerzielle Verwender herausgegeben werden müssen und in welchen Fällen die Weitergabe kostenpflichtig sein darf. Kommunale Geldleistungsmodelle und Grundzüge der Entgeltberechnung werden beschrieben und dabei auf wettbewerbsrechtliche und kommunalwirtschaftsrechtliche Vorhaben sowie das Informationsweiterverwendungsgesetz (IWG) eingegangen.


Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
Eva Schweitzer ( eva.schweitzer@bbr.bund.de )

Auftragnehmer
Becker Büttner Held PartGmbB, Berlin
Autoren: Dr. Roman Ringwald/ Thomas Schneider/Tom-Philipp Cagan
Redaktion: Eva Schwarz


Inhalt

  1. Einleitung
  2. Konzessionsmodell
  3. Datenschutzrechtliche Grenzen im Hinblick auf die Weitergabe staatlicher Daten
    3.1 Verfassungsrechtliche Ausgangslage zum Schutz personenbezogener Daten
    3.2 EU-Datenschutz-Grundverordnung (VO (EU) 2016/679)
    3.3 Zwischenfazit
  4. Zugang zu und Weitergabe von nicht personenbezogenen Daten
    4.1 Europarechtliche Vorgaben
    4.2 Verfassungsrechtliche Vorgaben
    4.3 Nationale Vorgaben
  5. Kommunale Geldleistungsmodelle
    5.1 Wettbewerbsrechtliche Vorgaben
    5.2 Vorgaben des Kommunalwirtschaftsrechts
    5.3 Spezialgesetzliche Vorgaben im Rahmen der Weiterverwendung
    5.4 Grundsätze zur Entgeltberechnung nach dem IWG
  6. Zusammenfassung

Literaturverzeichnis
Anhang


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis der ExWoSt-Studien "Smart Cities – Explorative Studie zu rechtlichen Fragen der digitalen Transformation der Kommunen".
>> weitere Informationen

Diese Seite

Auch interessant

Globale urbane Transformation Einbindung von New Urban Agenda, SDGs und Pariser Klimaschutzabkommen in die kommunale und nationale Stadtentwicklung in Deutschland Ausgabe 04/2020 |

Smart Cities gestalten Daseinsvorsorge und digitale Teilhabe sichern

Smart Cities gestalten Potenziale und Grenzen des Kommunalwirtschaftsrechts

Smart Cities gestalten Welche Rechts- und Organisationsformen wählen?

Smart Cities gestalten Anforderungen und Möglichkeiten des Vergaberechts

Blätterfunktion

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK