Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Datenbestand und Datenbedarf von Wohnbauland in Deutschland

Expertise für die Expertenkommission "Nachhaltige Baulandmobilisierung und Bodenpolitik – Baulandkommission"

Titelseite: Datenbestand und Datenbedarf von Wohnbauland in Deutschland

Herausgeber: BBSR Erschienen: September 2020 ISBN: 978-3-87994-271-8 URN: urn:nbn:de:101:1-2020102208303028569057 Preis: Kostenlos

PDF

484KB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Gedruckte Ausgabe

Kostenlos

Boden bzw. Bauland ist der Flaschenhals bei der Schaffung und Sicherung von bezahlbarem Wohnen. Ein entscheidender Faktor für eine verbesserte Bereitstellung von Baugrundstücken ist eine ausreichende Transparenz am Bodenmarkt. Die Baulandkommission hat die Möglichkeiten und Erfordernisse für eine verbesserte Informationsgrundlage erarbeitet.

Die Expertise schlägt vor, mehr Informationen zum Bodenmarkt zu erzeugen und besser bereitzustellen. Sie untersucht den bereits vorhandenen Datenbestand zu Wohnbauland, formuliert Verbesserungsmöglichkeiten und identifiziert Datenbedarfe, die über die bestehenden Informationen hinausgehen. Der Fokus liegt auf der Flächenstatistik bzw. dem Flächenmonitoring, dem Bodenmarktgeschehen durch Transaktionen, Flächen-/Geldumsätze sowie Preise und den sozialen Aspekten des Bodenmarktes.

Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
Referat II 11 – Wohnungs- und Immobilienmärkte
Matthias Waltersbacher ( matthias.waltersbacher@bbr.bund.de )

Autoren
Peter Ache
Leiter der Geschäftsstelle Oberer Gutachterausschuss für Grundstückswerte
in Niedersachsen

Dirk Löhr
Professor für Steuerlehre und Ökologische Ökonomik an der Hochschule Trier,
Umwelt-Campus Birkenfeld

Matthias Waltersbacher
Leiter des Referats II 11 im BBSR

Inhalt

Vorwort

  1. Ziel der Expertise
  2. Existierender Datenbestand
  3. Darstellung der Marktentwicklung am Bodenmarkt auf Grundlage der vorhandenen Daten
  4. Vorschläge zur Weiterentwicklung
  5. Fazit
  6. Literatur

Diese Seite

Auch interessant

Künftige Wohnungsleerstände in Deutschland Regionale Besonderheiten und Auswirkungen

Das neue Wachstum der Städte. Ist Schrumpfung jetzt abgesagt? Dezembertagung des DGD-Arbeitskreises "Städte und Regionen"
in Kooperation mit dem BBSR Bonn am 6. und 7. Dezember 2018 in Berlin
Ausgabe 01/2020 |

Baukultur und Tourismus Unterwegs zu neuen Partnerschaften

Baukultur für das Quartier Prozesskultur durch Konzeptvergabe

Leitfaden zum Umgang mit Problemimmobilien Herausforderungen und Lösungen im Quartierskontext

Wohngeldreform 2020 bewirkt dauerhafte Stärkung des Wohngeldes Datengrundlagen zur Wohngeldreform 2020 Ausgabe 07/2020 |

Blätterfunktion

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK